leon machere herkunft

leon machere herkunft
leon machere herkunft

leon machere herkunft Bis heute hat sein Song Copacabana rund 100 Millionen Aufrufe auf YouTube und erreichte den Höhepunkt in den Top 20 der deutschen und österreichischen Musikcharts.

Im August dieses Jahres traf ihn ein weiterer Strafbefehl des Gerichts. Als Teil dessen, was in Hamburg als “Streich” bezeichnet wurde, fuhr er mit Blaulicht und eingeschalteter Sirene durch die Stadt und forderte die Leute auf, sich auszuziehen.

In einem anderen Video gab er vor Polizisten vor, ein Verbrechen zu begehen, indem er Graffiti mit einer Deo-Sprühdose sprühte, die eigentlich eine Deo-Sprühdose war.

Insgesamt wurde er wegen Vortäuschung eines Schwerverbrechers zu einer Geldstrafe von 37.500 Euro verurteilt, um einer Strafverfolgung zu entgehen. Nach einem Widerspruch wurde das Verfahren wegen Vortäuschens und Amtsantritts eingestellt und statt der Anklage eine Geldstrafe von 25.000 Euro verhängt.

Anfang 2020 sorgte YouTuber MiiMii für Kontroversen, indem er eine Reihe von Ramajs Streichvideos zur Sprache brachte, darunter seine Payback-Serie, die zum Start seiner Karriere beitrug. MiiMii untersuchte Ramajs Streiche in dreißig Payback-Filmen, die bis Ende 2021 veröffentlicht wurden, und erbrachte den Beweis, dass viele der Streiche, die als echt dargestellt wurden, tatsächlich vorsätzlich und orchestriert waren.

MiiMii beschuldigte ihn, den Webvideoproduzenten Silvi Carlsson mit seinem Kumpel ApoRed bei einer Veranstaltung im Jahr 2016 in einem Payback-Video, das Mitte August 2020 veröffentlicht wurde, sexuell belästigt zu haben, so der Rapper.

Machère trat im Sommer 2021 in RTL IIs Kampf der Realitystars – Schiffwreck am Traumstrand auf, der zweiten Staffel der Reality-Show.

Rustem Ramaj wurde 1992 in der französischen Provinz Kosovo als Leon Machère geboren. „Leon Machère“ ist der Name seines YouTube-Kanals, den er 2011 erstellt hat. Bevor er seine ersten Streichvideos im Internet veröffentlichte, hat er einige Tracks aufgenommen und hochgeladen.

Trotzdem gewannen die Prank-Videos an Popularität und mittlerweile hat Machère mehr als 2,4 Millionen Follower auf der YouTube-Plattform.

Ein paar Tage später brach ein unerwartetes Fantreffen in Augsburg mit 500 bis 2000 Teilnehmern in einen Aufruhr aus.

Ramaj und seine Komplizen wurden anschließend von der Polizei festgenommen und wegen Beleidigung und Gefährdung des Straßenverkehrs angeklagt, was sie später gestanden. Er behauptet, dass er nach vielen Stunden im Wartebereich des Furzens beschuldigt und entsprechend angeklagt wurde.

Einer seiner Kumpel soll sich bei einem Polizisten erkundigt haben, ob es sich bei dieser Person um einen Auszubildenden handele, woraufhin auch er angezeigt wurde. [5] Außerdem wurden bei der Razzia 400 DVDs beschlagnahmt.

leon machere herkunft
leon machere herkunft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *