marina granovskaia ehemann

marina granovskaia ehemann
marina granovskaia ehemann

marina granovskaia ehemann Anschließend engagierte sie sich in Chelseas Transfer- und Vertragsverhandlungen, zunächst als Agentin des Clubbesitzers im Jahr 2010 und dann als Mitglied des Chelsea-Vorstands im Juni 2013.

2014 wurde sie in die Position des Chief Executive Officer befördert des Vereins. Laut der New York Times erhob sie die Erhebung in die Position der „einflussreichsten Frau im Fußball“.

Ihre Verantwortung für das Transfermanagement brachte sie gelegentlich in Konflikt mit Managern, die ihre eigene Meinung darüber hatten, wen sie während des Transferfensters verkaufen oder kaufen sollten.

Sie war auch verantwortlich für die Vermittlung des Sponsorenvertrags des Teams mit Nike, der dem Club bis 2032 jährlich 60 Millionen Pfund an Finanzmitteln zur Verfügung stellen würde.

Sie wurde als „Eiserne Lady“ bezeichnet und gilt weithin als eine der besten Clubdirektorinnen in der Geschichte des Sports weltweit.

Im Jahr 2018 listete das Forbes-Magazin sie laut ihrer Rangliste als fünftmächtigste Frau im internationalen Sport auf.

In der Welt des Fußballs ist Marina Granovskaia vielleicht die einflussreichste Frau der Welt. Der 45-Jährige ist Absolvent der Staatlichen Universität Moskau und besitzt sowohl die russische als auch die kanadische Staatsbürgerschaft.

Granovskaia spricht fließend Russisch, Englisch, Französisch und Italienisch, mit ein paar Brocken Deutsch als Zugabe. Sie hat ein starkes Bewusstsein dafür, wie man Menschen manipuliert und Beziehungen aufbaut.

Sie gilt als Workaholic, die sich enorm anstrengt. In ihren 23 Dienstjahren für Chelsea-Eigentümer Roman Abramovich hat sie sich als eine seiner engsten Vertrauten etabliert. Ihre berufliche Laufbahn begann bei Abramovichs Ölfirma, und seit ihrer Gründung im Jahr 2013 ist sie offizielle Direktorin des Chelsea Football Club.

Lange Zeit sah es nicht so aus, als wäre ein Managerberuf besonders lohnend. In einem der wenigen verfügbaren Zitate über die Russin bezeichnet ein ehemaliger Ausbilder sie als “graue Maus”. In einem Interview mit der Daily Mail sagte er: „Ich erinnere mich, dass ich sie erzogen habe, aber nichts Außergewöhnliches.“

Ihre Zeit in der Rolle einer typischen Mitarbeiterin war nur von kurzer Dauer, wie sie bald feststellen musste. 17 Jahre arbeitete sie Seite an Seite mit ihrer wohlhabenden Kollegin, offiziell unter dem Titel „Beraterin“, aber für viele war sie viel mehr als das, sie agierte gerne im Hintergrund.

Tuchels Beitrag zu der enormen Leistung ist natürlich unbestreitbar. Marina Granovskaia arbeitet jedoch seit vielen Jahren leise im Schatten von Chelsea und hat den Grundstein für den Aufstieg ihres Teams gelegt, lange bevor er offiziell bekannt gegeben wurde.

Sie wird oft als die einflussreichste Frau im internationalen Fußball angesehen und ist eine enge Freundin von Roman Abramovich, dem russischen Geschäftsmann, der 2003 zu Chelsea kam und seitdem Milliarden von Dollar in den Verein investiert hat.

marina granovskaia ehemann
marina granovskaia ehemann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *