carlo masala herkunft

carlo masala herkunft
carlo masala herkunft

carlo masala herkunft Von 1988 bis 1992 studierte Masala Politikwissenschaft, Germanistik und Romanistik an den Universitäten Köln und Bonn. Nach Abschluss seines Masterstudiums begann er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Stadt Köln zu arbeiten.

1996 promovierte er in Politikwissenschaft am Institut für Politikwissenschaft und Europäische Fragen mit einer Arbeit zu den deutsch-italienischen Beziehungen. 2002 habilitierte er sich in Politikwissenschaft an der University of Pennsylvania.

Seine erste Stelle hatte er für ein Jahr an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, bevor er an das Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft wechselte. Nach seinem Abschluss am NATO Defence College in Rom im Jahr 2004 war er als Forschungsberater am NATO Defence College tätig.

Von 2006 bis 2007 arbeitete er als stellvertretender Direktor der Academic Research Branch an den National Institutes of Health. Seit Juli 2007 Professor für Internationale Politik an der Universität der Bundeswehr München, gehört er seit 2007 der Fakultät an.

2011 wurde er zum Dekan der Fakultät für Politik- und Sozialwissenschaften befördert. Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt bot ihm 2016 eine Stelle an, die er jedoch ablehnte. Im Rahmen von Gastprofessuren und Forschungsaufenthalten bereiste er die Vereinigten Staaten und andere europäische Länder.

Er gilt als Neorealist, seine wissenschaftlichen Interessen umfassen unter anderem internationale Politik/Außenpolitik, vergleichende Regierungsführung, Sicherheitspolitik, transatlantische Beziehungen und aktuelle Trends im Mittelmeerraum.

Die University Athletic Association (UAA), oft bekannt als Nerdy Nine oder Egghead Eight, ist eine Sportliga, die aus acht Universitäten besteht, die in der NCAA Division III antreten. Die UAA besteht aus acht Universitäten, die sich in verschiedenen Sportarten messen.

Die Union of American Universities (UUA) ist die einzige Organisation, deren Mitglieder alle auch Mitglieder der Association of American Universities (AAU) sind, einem Zusammenschluss führender Universitäten im Norden…

Carlo Masala studierte von 1988 bis 1992 Politikwissenschaft, Germanistik und Romanistik an den Universitäten Köln und Bonn. 1992 promovierte er zum Dr 1963-1969 und im Dezember 2002 erhielt er die venia legendi für seine Verdienste um die Politikwissenschaft in Italien.

Einer Professur am Geschwister-Scholl-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität in München folgte ein Wechsel an das NATO Defence College in Rom, wo er die ersten Jahre als wissenschaftlicher Berater und in den letzten Jahren als stellvertretender Direktor tätig war.

ist Professor für Weltpolitik an der Universität der Bundeswehr und ein bekannter Kommentator für deutsche und internationale Medien

Carlo Masala, 50, lebt seit 2007 an der Universität der Bundeswehr in München. Er ist seit 2007 Professor für Internationale Politik an der Universität.

Zuvor absolvierte er Studienaufenthalte in den USA, Italien, den USA Königreich und der Slowakei. Er ist Mitherausgeber zahlreicher Publikationen und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, des NATO Defence College und der Clausewitz-Gesellschaft.

carlo masala herkunft
carlo masala herkunft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *