Kara Goucher Krankheit

Kara Goucher Krankheit
Kara Goucher Krankheit

Kara Goucher Krankheit Sie heiratete 2001 ihren Kollegen aus Colorado, den US-Olympioniken Adam Goucher[5, und trat von diesem Zeitpunkt an unter dem Namen Kara Goucher an.

Ihr Sohn Colton (Colt) Mirko Goucher wurde am 25. September 2010 geboren, als Kara ihn zur Welt brachte.

Mit ihrer Familie zog sie 2014 von ihrem früheren Zuhause in Portland, Oregon, nach Boulder, Colorado. Kara und Adam sind beide einzelne NCAA-Cross-Country-Champions, nachdem sie ihre jeweiligen Kronen in den Jahren 2000 und 1998 gewonnen haben.

Goucher war Teil des Kaders der University of Colorado, der die NCAA-Meisterschaften im 3000-Meter-Lauf, im 5000-Meter-Lauf und im Cross Country-Lauf im Jahr 2000 gewann.

Ihr bestes Ergebnis war der neunte Platz im 5000-Meter-Lauf während der nationalen Qualifikation für das Jahr 2000 Olympischen Spiele, die im selben Jahr stattfanden.

Nach ihrem College-Abschluss wurde sie einige Jahre lang von Beschwerden pausiert. 2006 konnte sie jedoch wieder Kontakt zur Weltelite aufnehmen. Im Juli 2006 wurde sie Zweite über 5.000 Meter für die Vereinigten Staaten und lief die 10.000 Meter in 31:17,12 für dasselbe Land.

Danach trat sie beim Weltcup in Athen an, wo sie etwas mehr als anderthalb Monate später in 8:41,42 den dritten Platz über 3.000 Meter belegte.

Ihr bisher bedeutendster Erfolg war der dritte Platz über 10.000 Meter bei den Weltmeisterschaften 2007 in Osaka, hinter Tirunesh Dibaba (ETH) und Elvan Abeylegesse (TUR).

Nach einer Nachprüfung erhielt sie zehn Jahre später die Silbermedaille für diese Leistung, nachdem festgestellt wurde, dass die Türkin während des Wettbewerbs betrogen hatte.

Bei ihrem ersten Laufwettkampf über 10 Kilometer gewann sie den Great North Run über die Halbmarathondistanz in 1:06:57 Stunden und schlug kurz darauf Paula Radcliffe, die aufgrund der Steigung der Strecke Zweite wurde. diese Zeit ist kein Rekord).

Goucher ist im Bundesstaat Minnesota geboren und aufgewachsen, und er erhielt 2001 seinen Bachelor-Abschluss in Psychologie von der University of Colorado.

Ende des Jahres schloss sie den Bund fürs Leben mit Adam Goucher, der ebenfalls ein professioneller Langstreckenfahrer war Läufer damals.

Das Paar zog 2004 nach Portland, Oregon, wo sie vom ehemaligen Weltklasseläufer Alberto Salazar trainiert wurde, der bis 2011 bei ihnen blieb.

Salazar wurde 2015 von ihr vorgeworfen, gegen Anti-Doping-Bestimmungen verstoßen zu haben.

Früher gehörte sie zu den schnellsten Menschen der Welt, doch jetzt kann sich die 43-Jährige kaum noch auf dem Boden halten:

Kara Goucher, ehemalige Profi-Lacrosse-Spielerin in den USA, leidet an einer seltenen neurologischen Erkrankung . Was genau ist darüber bekannt?

Kara Goucher, eine der erfolgreichsten Distanzläuferinnen Amerikas, überraschte die Laufgemeinschaft am Dienstag, als sie bekannt gab, dass sie ihren geliebten Sport nicht mehr ausüben könne.

Während eines Instagram-Posts enthüllte die zweifache Olympiateilnehmerin, dass bei ihr eine Dystonie durch wiederholte Übungen diagnostiziert worden war und dass sie, wenn sie ihr Laufen nicht drastisch reduzieren würde, nicht nur riskieren würde, ihre Lauffähigkeit zu verlieren, sondern sie auch riskieren würde, sie zu verlieren Fähigkeit zu gehen.

Da es keine Flüge nach Großbritannien gibt, müssen britische Staatsbürger in Australien Weihnachten weit weg von zu Hause verbringen. Es ist jedoch möglich, dass es noch schlimmer wird, weil der weltberühmte Bondi Beach wieder geöffnet hat.

Um mit personenbezogenen Daten umzugehen und Ihnen zielgerichtete Werbung anzubieten, verwenden wir auf unserer Website Cookies und Tracking-Technologien von Drittanbietern.

Kara Goucher Krankheit
Kara Goucher Krankheit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *