Jeronim Perovic Eltern

Jeronim Perovic Eltern
Jeronim Perovic Eltern

Jeronim Perovic Eltern.Zuvor arbeitete er als Professor an der Universität Basel (2008-2011), davor als Leiter des Forschungsbereichs Russland/Eurasien am Center for Security Studies der ETH Zürich (1997-2003, dann 2003-2005) .

Er hat eine Reihe von Forschungsaufenthalten an Universitäten und Forschungsorganisationen auf der ganzen Welt absolviert.

Zu seinen früheren Stationen gehören: Student an der Russian State Humanities University in Moskau (1995–1996), Short-Term Scholar am Kennan Institute des Woodrow Wilson International Center for Scholars in Washington, DC (2002), Visiting Scholar am Davis Center für Russian and Eurasian Studies an der Harvard University (2003–2005) und Guest Scholar am Stanford University Center for Russian, East European and Eurasian Studies (2014).

Jeronim Perovic heißt mit vollem Namen Jeronim Perovic. Eltern:- Perovi, Professor für Osteuropäische Geschichte und Direktor des Zentrums für Osteuropastudien an der Universität Zürich, ist eine führende Autorität auf dem Gebiet der Geschichte Osteuropas.

Er hat mehrere Bücher und Artikel zur Geschichte der Region (CEES) veröffentlicht. Zuvor war er von 2011 bis 2017 SNF-Professor an der Universität Zürich, von 2008 bis 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Basel und von 2011 bis 2017 Programmdirektor am Center for Security Studies der ETH Zürich Er erhielt seinen Ph.D.

von der Universität Zürich im Jahr 2011. (2008-2011).

Er war von 2003 bis 2005 Gastwissenschaftler am Davis Center for Russian and Eurasian Studies an der Harvard University und 2014 Gastwissenschaftler am Center for Russian, East European, and Eurasian Studies an der Stanford University diente auch als Gastwissenschaftler am Wilson International Center for Scholars in Washington, DC.

eine Biographie der Eltern von Jeronim Perovic | Jeronim Perovic besuchte von 1991 bis 1997 die Universität Zürich, wo er Geschichte, Politikwissenschaften und Russische Literatur studierte.

Er promovierte 2000 mit einer Studie zur russischen Regionalbewegung.

In Anerkennung seiner Forschungen zur Geschichte der Nordukraine unter russischer Herrschaft wurde ihm 2013 die Ehrendoktorwürde der gleichnamigen Universität verliehen.

Vor seiner Berufung als Professor an die Universität Zürich (2008-2011) war er wissenschaftlicher Assistent am Historischen Seminar der Universität Basel (2008-2011) und Programmdirektor am Historischen Seminar der Universität Basel (2008-2011).

Jeronim Perovi ist wissenschaftlicher Direktor des Zentrums für Osteuropastudien (CEES) an der Universität Zürich sowie Titularprofessor an derselben Institution. Während seiner Tätigkeit an der Universität Zürich war er Professor beim Schweizerischen Nationalfonds.

In seinen vorherigen Positionen war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Basel (2008-2011) und als Programmleiter für den Studienbereich Russland/Eurasien am Center for Security Studies der Eidgenössischen Technischen Hochschule tätig Zürich (2008-2011).

(1997-2003, 2003-2005). Zahlreiche Forschungs- und Studienreisen ins Ausland wurden unternommen, unter anderem an die Russian State Humanistic University in Moskau (1995-1996), das Kennan Institute of the Woodrow Wilson International Center for Scholars in Washington DC (2002), das Davis Center for Russian and Eurasian Studium an der Harvard University (2003-2005) und am Center for Russian, East European, and Eurasian Studies an der Stanford University (2005-2006).

(2014). 2000 promovierte sie an der Universität Zürich.

Jeronim Perovic Eltern
Jeronim Perovic Eltern

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *