gino caviezel freundin

gino caviezel freundin
gino caviezel freundin

gino caviezel freundin.Caviezel stammt aus Pratval im Kanton Graubünden. Als Teenager spielte er Fußball, wechselte aber schließlich zum Skifahren.

Er begann im November 2007 im Alter von 15 Jahren mit der Teilnahme an FIS- und nationalen Juniorenrennen. 2009 nahm er am European Youth Olympic Festival in Szczyrk teil.

Im Januar 2011 gab er sein Europacup-Debüt und im gleichen Jahr Monat gewann er sein erstes FIS-Rennen.

Im Laufe der Saison 2011/12 etablierte er sich im Europacup und landete fünfmal unter den ersten Zehn. Bei der Juniorenweltmeisterschaft 2012 in Roccaraso wurde er Fünfter im Super-G und 18.

im Riesenslalom. Am Ende der Saison wurde er Vize-Schweizermeister im Super-G.

Am 23. Juni 1992 deutete in der Entbindungsstation des Fontana-Spitals in Chur nichts darauf hin, dass Gino Caviezel einmal ein schneller Rennfahrer werden würde.

Während seine Zwillingsschwester Giannina ohne Zwischenfall aus dem Mutterleib kommt, kommt Gino nur zwei Stunden später per Kaiserschnitt zur Welt.

Ab diesem Zeitpunkt werden die jüngeren Geschwister der Super-G-Weltcupsieger Mauro und Sandra ihre Jugend jedoch im Gleichschritt gehen.

„Als wir jünger waren, waren wir unzertrennlich“, sagt Giannina, „aber ich habe Gino früher wie eine kleine Hexe behandelt.

“ „Sie hat mir dauernd meine Spielsachen weggenommen“, sagt Gino und nickt.

«Gino war ein Träumer», sagt der Erzähler.

„Er war der Träumer, der immer Sachen irgendwo herumliegen ließ“, erinnert sich Vater Markus an die Frau, die lange Zeit die Beziehung seiner Zwillinge dominierte.

Sie war schon immer der ordentliche Freak, der Gino alles trägt und beibringt.”

Ginos Ehrgeiz wurde in der Schule von Giannina geweckt. „Bis zu unserer kaufmännischen Lehre waren wir immer in einem Wettstreit um die besten Noten. Giannina wurde mit der Zeit besser in Mathe, ich etwas besser in Geometrie.

“ Natürlich sind die Zwillinge Lenzerheide Caviezel lange zusammen Ski gefahren. Auch Giannina fuhr bis 2009 FIS-Rennen, musste ihre Alpinkarriere aber wegen einer schweren Knieverletzung vorzeitig beenden.

Im Skirennsport sind die Caviezels das schnellste Bruderduo. Während Gino zum Saisonstart in Sölden auf eine Wiederholung des letztjährigen Podestplatzes hofft, kämpft Speed-Spezialist Mauro mit den Nachwirkungen eines Sturzes.

Wer hat das schnellste Auto oder die längste Zeit vor dem Spiegel? Natürlich ist die Frage, wer die attraktivste Frau hat, ein heißes Thema. Gino Caviezel, ein Riesenslalom-Experte, gibt uns einen Einblick in das Innenleben des Schweizer Herrenteams.

gino caviezel freundin
gino caviezel freundin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *