johanna gastdorf ehemann

johanna gastdorf ehemann
johanna gastdorf ehemann

johanna gastdorf ehemann.Johanna Gastdorf, die in jungen Jahren Balletttänzerin werden wollte, wuchs in Hamburg-Tonndorf auf und begann im Alter von neun Jahren, an Ballettaufführungen teilzunehmen.

Später trat sie erstmals in der schuleigenen Theatertruppe auf. Gastdorf besuchte die Hochschule für Musik und Theater Hannover, wo er Schauspiel studierte.

Nach ihrem Abschluss arbeitete sie 1982 am Staatstheater Hannover, wo sie unter anderem die Eve Rull in Kleists Der zerbrochene Krug, die Helena in Shakespeares Komödie Ein Sommernachtstraum und die Titelrolle in Lessings Minna von Barnhelm spielte .

Mit der Rolle der Selma Knobbe in Die Ratten gab sie ihr Bühnendebüt.1993 wechselte sie an das Bayerische Staatstheater München, wo sie die Katharina in Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ und die Prinzessin Eboli in Schillers „Don Carlos“ spielte.

Von 2000 bis 2005 arbeitete sie am Theater Bochum. Dort spielte sie unter anderem die Portia in Der Kaufmann von Venedig.Bis 2003 war Gastdorf maßgeblich am Theater beteiligt.

Wenn ein Nordländer und ein Rheinländer aufeinandertreffen, kommt es aufgrund ihrer Temperamentunterschiede zwangsläufig zu Konflikten.

Aus dieser regionalen Kombination resultiert für die gebürtige Hamburgerin Johanna Gastdorf (62) und den aus Monheim am Rhein stammenden Jan-Gregor Kremp (59, „Der Alte“) eine 25-jährige glückliche Ehe.

Johanna Gastdorf (zu sehen im ZDF-Drama „Breisgau – Nehmen und Geben“, 6. April, 20:15 Uhr) erzählt im Interview mit der ‚Neuen Post‘, wie man dieses Glück aufrechterhält.

Seit fast 25 Jahren ist Jan-Gregor Kremp ein gefragter Schauspieler im deutschen Fernsehen. Vor allem seine Darstellung als „The Old Man“ brachte ihm unvorstellbaren Beifall ein.

Der Weg zum heutigen Erfolg war jedoch lang und kurvenreich.

Jan-Gregor Kremp wechselte von der Bühne auf die kleine Leinwand.

Jan-Gregor Kremp wurde am 30. September 1962 in Monheim am Rhein geboren. Schon früh entwickelte er ein Interesse an der Theateraufführung und studierte dieses an der Schauspielschule des Salzburger Mozarteums.

Danach übernahm er verschiedene Rollen in verschiedenen Theateraufführungen. Schließlich landete er einen Job beim Fernsehen.

Bekannt wurde Jan-Gregor Kremp durch Filme wie „Der Musketier“ und Fernsehsendungen wie „Der Alte“ und „Polizeiruf 110“.

Jan-Gregor Kremps Position als Kommissar Thomas Keller in der Serie „Polizeiruf 110“, die ihm seine ersten Erfolge bescherte, war eine entscheidende Station in seinem Leben.

Neben zahlreichen deutschen Kinoproduktionen wie „Halt mich fest“ und „Kammerflimmern“ war er auch in der internationalen Koproduktion „Der Musketier“ als Musketier Athos zu sehen.

Seit 2012 übernimmt Jan-Gregor Kremp die Hauptrolle im ZDF-Krimi „Der Alte“ und löst Walter Kreye ab.

johanna gastdorf ehemann
johanna gastdorf ehemann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *