anna sauerbrey verheiratet

anna sauerbrey verheiratet
anna sauerbrey verheiratet

anna sauerbrey verheiratet.Sauerbrey studierte in Mainz und Bordeaux Mittlere und Neuere Geschichte, Politikwissenschaft und Publizistik.

Von 2005 bis 2009 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Universität Mainz.

Ihre Dissertation „Die Straßburger Klöster im 16. Jahrhundert“ brachte ihr die Promotion ein. Sauerbrey arbeitete als freier Mitarbeiter für die Regionalzeitung Rhein-Zeitung und war Gastredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und des ZDF.

2009 absolvierte Sauerbrey ein Volontariat beim Tagesspiegel und trat 2011 in die Meinungsredaktion ein. 2013 arbeitete sie als Arthur F.

Burns Fellow beim Philadelphia Inquirer. Für die New York Times schreibt sie eine monatliche Kolumne über Deutschland .

Sauerbrey ist Redakteurin im Meinungsteil des Tagesspiegels und seit 2018 Mitglied der Redaktion.

Sauerbrey studierte in Mainz und Bordeaux Mittlere und Neuere Geschichte, Politikwissenschaft und Publizistik.

Von 2005 bis 2009 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Universität Mainz. Phil. Promotion mit einer Dissertation über die Straßburger Klöster im 16.

Jahrhundert. Sauerbrey arbeitete nach Praktika bei FAZ und ZDF mehrere Jahre als freier Mitarbeiter für die Mainzer Rhein-Zeitung.

Sauerbrey absolvierte 2009 eine Ausbildung beim Berliner Tagesspiegel und trat 2011 in dessen Meinungsredaktion ein. 2013 arbeitete sie als Arthur F. Burns Fellow für den Philadelphia Inquirer.

Für die New York Times schreibt sie eine monatliche Kolumne über Deutschland. Von 2018 bis 2022 war Sauerbrey Leiter des Ressorts „Meinung/Causa“ des Tagesspiegels und Mitglied der Chefredaktion des Tagesspiegels.

Seit Februar 2022 ist sie außenpolitische Koordinatorin der Zeit.

Die Abteilung Opinion/Causa wird von Dr. Anna Sauerbrey geleitet. Das Ressort betreut die Kommentare, Kolumnen und Essays des Tagesspiegels sowie das Online-Diskussionsmagazin Tagesspiegel Causa.

Sie schreibt monatlich einen Essay zum Meinungsteil der New York Times über Deutschland.

ist Mitglied der Redaktion des Tagesspiegels und leitet das Ressort Causa/Meinung. Sie schreibt für die New York Times eine monatliche Kolumne über Deutschland und ist häufige Kommentatorin politischer Ereignisse bei Radio Eins und Deutschlandfunk Kultur.

Zum Studium ging sie nach Mainz und Bordeaux. Transatlantische Interaktionen sind ihr dabei ein besonderes Anliegen. Anna Sauerbrey war Richard Holbrooke Fellow, Arthur F.

Burns Fellow und Transatlantic Academy Public Policy Fellow. Sie promovierte am Historischen Seminar der Universität Mainz, wo sie auch vier Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war.

anna sauerbrey verheiratet
anna sauerbrey verheiratet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *