ingo appelt krankheit

ingo appelt krankheit
ingo appelt krankheit

ingo appelt krankheit.Nach der Scheidung von Ingos Vater Wilhelm A. Appelt heiratete Appelts Mutter Ilka von 1969 bis 1980 den Fußballspieler Günter Fürhoff, der Ingo Appelts Stiefvater wurde.

Appelt lebte im Alter von 11 bis 26 Jahren in Würzburg. Nach dem Abitur arbeitete er bei Siemens als Maschinenschlosserlehrling.

Er engagierte sich im Gewerkschaftsbetrieb der IG Metall und wurde später hauptamtlicher Bildungsreferent des Unternehmens in Würzburg.

Er ist ein fröhlicher Typ, der immer eine witzige Bemerkung auf den Lippen hat. Aber wie Ingo Appelt (53) kürzlich in der Talkshow „Riverboat“ zeigte, kann er einzigartig sein.

Appelt ist seit rund 30 Jahren Stand-up-Comic, doch Corona hat ihm, wie allen anderen Künstlern, nun einen Strich durch die Rechnung gemacht.

„Der Applaus fehlt, und den brauche ich“, sagt er im Gespräch mit Moderatorin Kim Fisher (51).

Krankheitsbedingt wurde Ingo Appelts Aufführung „Der Staats-Trainer“ am Samstag, 19. Februar, im Stadeum verschoben. Stattdessen tritt der Komiker am Freitag, 14.

April 2023, um 19.45 Uhr in Stade auf.

Auch die Show „Best of Latin Pop“, die für Dienstag, den 8. März geplant war, wurde verschoben.

Appelt ist seit fast drei Jahrzehnten Stand-up-Comic, doch Corona hat ihm, wie vielen anderen Künstlern, nun einen Schlag auf die Hand gegeben.

In einem Interview mit Moderator Kim Fisher erklärte er: „Mir fehlt der Applaus, und ich brauche ihn dringend.

Wie viele seiner Musikerkollegen hat er sich entschieden, mit seiner Nummer ins Autokino zu gehen, um die Bekanntheit zu erlangen, die er hat.“ Menschen, die für ein erfülltes Leben benötigt werden.

Das ist fast wie ein Methadon-Programm für Applaus-Süchtige“, sagt Ingo in einem Interview. Viele Kollegen streben danach, vor „kleinen“ Menschenmassen aufzutreten, um aufzufallen.

Auch wenn man die Gesichter der Zuschauer in einer Autofahrt nicht sehen kann – Im Kino hört man ein “Dankeschön”, wenn sie schnaufen und seufzen und den Raum verlassen.

Unser Ingo ist nicht mehr nur der Ingo für Männer- und Frauenthemen; er ist auch der Ingo für Deutschland! Ein Volks-Ingo ist eine Art Volks-Ingo.

Alle, die überarbeitet und unterbezahlt sind, sowie diejenigen, die müde und ausgebeutet sind, brauchen einen Ingo.

Für Menschen, die keine vorgekochte Nudeldose öffnen können, ohne ein Video zu sehen, keinen geraden Streifen Tapete an die Wand kleben können und deren Hunde längst das Kommando zu Hause übernommen haben.

Ingo Appelt will mit seinem neuen Programm als Trittbrettfahrer des Bundes aufmuntern und trösten, notfalls mit Wahrheit und zielstrebiger Positivität.

Getreu seiner Philosophie „Alles stinkt, aber ich habe gute Laune!“

ingo appelt krankheit
ingo appelt krankheit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *