Willi resetarits krank

Willi resetarits krank
Willi resetarits krank

willi resetarits krank.Sein Alter Ego Dr. Kurt Ostbahn, eine übertriebene Persönlichkeit mit starker Bühnenpräsenz, schuf er Mitte der 1980er Jahre mit seinem Kollegen Günter Brödl, und es wurde ein Riesenerfolg.

Als Günter Brödl Mitte der 1970er-Jahre in einer Radiosendung gefragt wurde, wie sich amerikanische Musiker wie Southside Johnny & the Asbury Jukes nennen würden, wenn sie aus Wien kämen, fiel ihm der Spitzname ein.

Er antwortete Ostbahn Kurti & die Chefpartie, aus der ein Jahrzehnt später Willi Resetarits und seine Band wurden. Favorit’n’Blues, ein Wiener Stil des Rhythm and Blues, wurde ebenfalls von den Resetarits eingeführt. Dr.

Kurt Ostbahn begab sich nach dem unerwarteten Tod von Günter Brödl im Jahr 2000 auf eine letzte Gedenkreise und erklärte dann im Dezember 2003, dass seine alter persona in den Ruhestand gehen würde.

Burgenlandkroate waren die Resetarits. Resetarits kam nach eigenen Angaben 1952 aus dem Südburgenland nach Wien, wo er im Alter von dreieinhalb Jahren Deutsch lernte.

Er wuchs am Wiener Humboldtplatz-Favoriten (10. Bezirk) auf. Er sang und spielte Musik in mehreren Bands, darunter The Odds, während seiner Schulzeit im GRG 10 Ettenreichgasse.

Er studierte von 1967 bis 1969 Anglistik und Leichtathletik an der Universität Wien mit dem Ziel, Lehrer zu werden. Seine musikalische Karriere war jedoch so erfolgreich, dass er sich entschied, auf das Sicherheitsnetz zu verzichten.

Resetarits schloss sich 1969 der politisch aufgeladenen Rockband Butterflies an. Die Proletenpassion (Text: Heinz Rudolf Unger), ihr bemerkenswertestes Werk, wurde 1976 bei den Wiener Festwochen uraufgeführt.

Es gibt Sektionen zu sozialen Themen, Dominanz, Unterdrückung und Revolutionen in Europa 16. bis 20. Jahrhundert. Das beliebte Jalava-Lied wurde von den Resetarits komponiert und aufgeführt.

Beim Eurovision Song Contest 1977 in London spielten die Schmetterlinge Boom – Boom -Boomerang. Sie belegten den vorletzten Platz.

Resetarits begann seine Karriere 1969 als Mitglied der Politrockband „Schmetterlinge“, die 1977 als österreichischer Vertreter beim Eurovision Song Contest in London antrat.

In den 1980er Jahren gelang ihm der Durchbruch mit der von ihm geschaffenen Theaterfigur „Ostbahn-Kurti“, in der er bekannte Lieder in Wiener Mundart sang.

Bruce Springsteens „Fire“ wurde in „Feia“ umbenannt, während sein Cover des Rhythm and Blues-Klassikers „I Hear You Knocking“ in „I hea di klopfen“ umbenannt wurde.

Auch das traditionelle Wienerlied wurde von den Resetarits mit dem Blues vermischt. Im Rahmen des Deutschen Kabarettpreises erhielt die Sängerin 2019 einen Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz.

Willi resetarits krank
Willi resetarits krank

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *