Luigi colani todesursache

Luigi colani todesursache
Luigi colani todesursache

luigi colani todesursache.Colani blieb für seine Gegner “in Deutschland” “eine Nummer zu groß und dachte zu schnell und zu weit voraus”.

Trotz der allgemein schlechten Berichterstattung der deutschen Presse über ihn, stieg er in Japan und China auf, wo er als „absolute Designautorität“ bekannt war und seine größten Erfolge feierte.

1973 gründete er eine Designeinrichtung in Japan. Ab 1982 war er fünf Jahre lang Chefdesigner für zahlreiche japanische Hersteller von technischen Konsumgütern, darunter Canon, Sony und Mazda, mit zeitweise über 300 Mitarbeitern.

1995 übersiedelte er nach China, wo er an vielen Hochschulen Design-Professuren innehatte. 2014 gründete er Chinas erstes Institut für Industriedesign in der Nähe von Shanghai.

Colani führte seinen Erfolg in Asien auf eine stärkere Verbindung zur Natur zurück, was erklärt, warum die Menschen im Osten ihre biomorphe Formensprache deutlich mehr akzeptieren als die im Westen.

Luigi Colani, der Designer, ist verstorben. Sein Lebensgefährte Yazhen Zhao starb nach schwerer Krankheit am Montag im Alter von 91 Jahren in Karlsruhe.

Colanis futuristische Designs brachten ihm vor allem in Japan und China Kultstatus ein.

Colani wurde am 2. August 1928 in Berlin geboren. Nach dem Abitur studierte er Bildhauerei und Malerei an der Berliner Kunstakademie. Später studierte er an der Universität Sorbonne in Paris Aerodynamik und Philosophie.

Colani war bekannt für seine biomorphen und aerodynamischen Designs für Autos, Flugzeuge und eine Vielzahl anderer Konsum- und Haushaltsgüter.

Er prägte den Begriff „Biodesign“, um seine biologische Formensprache zu beschreiben, die er als „Humanisierung der Interaktion zwischen Mensch und Maschine“ charakterisierte, die er unter anderem durch Ergonomie und die Kenntnis neuer Materialien erreichte.

Der universelle Anspruch der 3D-Philosophie führte aufgrund ihrer Universalität zu einer entsprechenden Optimierung praktisch aller skulpturalen Objekte.

Mehrere Kollegen und Journalisten haben Colanis Entwürfe als „ihrer Zeit weit voraus“ gelobt. Luigi Colani, ein Designer, ist gestorben.

Flugzeuge haben ihn schon immer fasziniert, als er vier Jahre alt war, als er sie auf dem Flugplatz Johannisthal in Berlin starten und landen sah.

Er studierte jedoch zunächst Bildhauerei und Malerei in Berlin, dann Aerodynamik an der Sorbonne in Paris. Er zog 1953 nach Amerika, um für Douglas, einen Flugzeughersteller, zu arbeiten, wo er an neuartigen Materialien arbeitete.

Für den französischen Fahrzeughersteller Simca schuf er die erste Vollkunststoffkarosserie. Seine oft als schlicht und biomorph empfundene Schalungsarbeit ist seitdem von der Gestaltung und Verwendung von Kunststoffen geprägt.

Luigi colani todesursache
Luigi colani todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *