Amy winehouse todesursache

Amy winehouse todesursache
Amy winehouse todesursache

amy winehouse todesursache.Winehouse begann ihre Karriere als Mitglied des National Youth Jazz Orchestra, bevor sie 2002 bei Simon Fullers 19 Management unterschrieb und eine Handvoll Tracks aufnahm, bevor sie einen Verlagsvertrag mit EMI abschloss.

Über diese Plattenlabels entwickelte sie auch eine professionelle Partnerschaft mit dem Produzenten Salaam Remi.

Frank, das erste Album von Winehouse, wurde 2003 veröffentlicht. Abgesehen von zwei Coverversionen war Winehouse Co-Autor der meisten Songs des Albums, die stark vom Jazz beeinflusst waren.

Frank war ein kritischer und kommerzieller Erfolg im Vereinigten Königreich und brachte ihm eine Nominierung für den Mercury Prize ein.

Die British Academy of Songwriters, Composers, and Authors verlieh ihr für ihren Song „Stronger Than Me“ den Ivor Novello Award für den besten zeitgenössischen Song.

Die Sängerin mit der Bienenstock-Frisur und dem dicken Eyeliner war auf der ganzen Welt beliebt, spätere Sängerinnen wie Adele und Lana Del Rey, 36, gehörten zu ihren Anhängern.

Amy Winehouses internationaler Ruhm führte jedoch zu Drogenmissbrauch und psychischen Problemen. Laut ihrem Ex-Ehemann Blake Fielder-Civil, mit dem sie von 2007 bis 2009 immer wieder eine Romanze und Ehe hatte, wurde sie mit schweren Drogen bekannt gemacht. Er hinderte sie auch daran, in die Reha zu gehen.

Eine der größten Singles von Winehouse, „Rehab“ (2006), handelt von ihrer Weigerung, in die Reha zu gehen.

Der Sänger konnte sich erst nach der Trennung von Fielder-Civil von Betäubungsmitteln fernhalten. Nur der Alkohol blieb.

Darüber hinaus erkrankte Winehouse 2007 an Bulimie und begann auf Fotos immer dünner zu erscheinen.

Sie trat häufig in einem wackeligen Zustand auf. 2008 legte sie eine Karrierepause ein, um sich neu zu etablieren.

Amy Winehouse war vor ihrem Tod zwei bis drei Wochen nüchtern gewesen und nahm Medikamente gegen Angstzustände und die Nebenwirkungen des Alkoholentzugs. Am Abend des 23.

Juli 2011 besuchte sie ihre Ärztin Christina Romete. Obwohl der Sänger etwas angetrunken war, schien er bei guter Gesundheit zu sein.

Sie drückte auch ihre Angst aus, ihrer Sucht nach Dr. Romete nicht entkommen zu können.

London – Amy Winehouse, die britische Sängerin, starb laut den Ergebnissen der Autopsie an einer “versehentlichen Alkoholvergiftung”.

Am Dienstag bestätigte Gerichtsmedizinerin Shirley Radcliffe, dass ein Kollege zuvor die Todesursache festgestellt hatte und es sich um einen Unfall handelte.

Winehouse habe nach einer Zeit der Abstinenz “freiwillig Alkohol konsumiert”, sagte Radcliffe, “eine geplante Entscheidung, die eine unerwartete Wendung nahm und zu ihrem Tod führte.

” Der Blutalkoholspiegel des Sängers war fünfmal so hoch wie der gesetzliche Grenzwert für das Führen eines Kraftfahrzeugs. Laut dem Gerichtsmediziner ist diese Menge häufig tödlich.

Amy winehouse todesursache
Amy winehouse todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *