klara höfels ehemann

klara höfels ehemann
klara höfels ehemann

klara höfels ehemann.Höfels verbrachte ihre frühen Jahre nach Abschluss ihrer Schauspielausbildung am Schlosstheater Celle in einem festen Engagement von 1972 bis 1974, als sie Dorine in Molières Tartuffe, Nora in Der Pflug und die Stars von Seán O’Casey, der Masha in Anton, spielte Tschechows Die drei Schwestern.

Sie kam 1974 an das Stadttheater Kiel und wirkte dort bis 1978 dauerhaft. Das Schauspiel Kiel von Dieter Reible war damals ein Mitmachtheater.

Klara Höfels war als junge Performerin durch ihre Einbindung in den Theaterprozess auf so vielfältige Weise geprägt. Sie wurde auch in Hauptrollen an diesem Theater besetzt.

Von 1978 bis 1983 arbeitete sie am Schauspiel Frankfurt, das ebenfalls von Peter Palitzsch geleitet wurde und ein Mitmachtheater war.

Sie trat als Elmire in BK Tragelehns Inszenierung von Molières Tartuffe und als Mascha in Thomas Langhoffs Inszenierung von Anton Tschechows Drei Schwestern auf.

Sie arbeitete auch mit den Regisseuren Wilfried Minks, Hans Neuenfels, Maria Reinhard und anderen in Hauptrollen.

2007 gab sie ihr Schauspieldebüt als Miriam in Til Schweigers Komödie Keinohrhasen. Danach spielte er Haupt- und Nebenrollen in TV- und Filmprojekten wie Phantom Pain, Fack ju Göhte und Frau Müller muss weg! Sie spielte von 2016 bis 2018 neben Karin Hanczewski und Martin Brambach in der Fernsehserie Tatort. Für den MDR siehe .

Mit diversen Perspektiven auf den Arbeitsprozess begründete die Schauspielerin ihren Rücktritt nach dem sechsten Fall, der nun allein ist.

Im Sat.1-Film Zerrissen – Zwischen zwei Müttern war sie 2020 an der Seite von Katharina Wackernagel und Marc Benjamin Puch zu sehen.

Höfels und Dieter Hallervorden spielten 2019 gemeinsam in der Komödie Mein Freund, das Ekel, der 2021 eine sechsteilige Fernsehserie folgte.

Höfels hingegen hält ihr Privatleben nicht ohne Grund geheim. Denn sie muss die Leute im Café beobachten können, um ihren Job zu machen:

„Als Spielerin ist es entscheidend, am Leben teilzunehmen und teilzuhaben, weil die Charaktere Geschichten erzählen, die auf realen Ereignissen basieren Charakteren etwas zu erzählen.

Das kommt mir etwas riskant vor. Aber nicht in einer Stadt wie Berlin, am Ende“, stellt sie klar

Sie ist sich jedoch bewusst, dass sie umso mehr Menschen auf der Straße erkennen wird, je bekannter sie ist: „Ja, ich glaube schon, aber es ist ein Preis, den ich tragen muss.

Trotzdem bemühe ich mich, meine zu schätzen Lieben. Meine Eltern hingegen haben den gleichen Beruf und stehen auch in der Öffentlichkeit.

Aber was nützt es mir, etwas Persönliches preiszugeben? „Es kann nicht sein, dass sich die Leute dafür interessieren, welches Toilettenpapier ich bin kaufen“, teilte die Schauspielerin „morgenpost.de“ mit, ob es sich um eine Rolle oder einen sozialen Auftrag handele.

klara höfels ehemann
klara höfels ehemann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *