Ademola okulaja todesursache

Ademola okulaja todesursache
Ademola okulaja todesursache

ademola okulaja todesursache.Ademola Okulaja, die langjährige Kapitänin der deutschen Basketball-Nationalmannschaft, ist im Alter von 46 Jahren in Berlin verstorben und hat unter Basketballfans in Deutschland Trauer und Bestürzung ausgelöst.

Das gab der Deutsche Basketball Bund heute (DBB) bekannt. Zur Todesursache liegen derzeit keine Informationen vor.

„Die Nachricht vom Ableben von Ademola hat uns mit großer Fassungslosigkeit und Bestürzung zurückgelassen.

„Ademola war sowohl ein großartiger Spieler als auch ein Mensch“, sagte DBB-Präsident Ingo Weiss. „Unsere Gedanken sind jetzt bei seiner Familie, der wir viel wünschen Kraft”, sagte DBB-Präsident Ingo Weiss.

Für mich persönlich habe ich einen wunderbaren Kumpel im Basketball verloren, der mir sehr fehlen wird.

Okulaja, auch bekannt als „The Warrior“ (der Krieger), war viele Jahre eine der prominentesten Figuren im deutschen Basketball und diente als emotionaler Anführer der Nationalmannschaft.

Er erhielt diesen Spitznamen wegen seiner starken Konkurrenzfähigkeit. Im Mai 1995 debütierte der gebürtige Nigerianer im niederländischen Weert im Trikot mit dem Adler.

Sein Triumph bei der Weltmeisterschaft 2002 in den Vereinigten Staaten, wo er neben Superstar Dirk Nowitzki die Bronzemedaille gewann, war sein bemerkenswertester Erfolg.

Ademola Okulaja, ehemaliger Alba-Basketballer in der Profi- und Bundesliga, ist im Alter von 46 Jahren verstorben.

Die Anteilnahme an der „Kriegerin“, die sowohl als Mensch als auch als Spielerin geschätzt wurde, ist enorm. und seine unglückliche Situation.

Ademola Okulaja, die früher Basketball gespielt hat, ist im Alter von 46 Jahren verstorben. Dies teilte Okulajas bisheriger Verein Alba Berlin dem rbb mit und bestätigte die Nachricht.

Zuvor hatten mehrere Publikationen wie die „FAZ“ und das Basketball-Magazin „BIG“ darüber berichtet. Über die Todesursache liegen absolut keine Informationen vor.

Okulaja verbrachte seine Kindheit in Berlin, wo er beim DTV Charlottenburg mit dem Basketball begann. Er besuchte eine Schule in North Carolina und war vier Jahre lang ein herausragender Spieler im illustren „Tar Heels“-Team, das die University of North Carolina repräsentierte.

Seine Hoffnung, in der NBA zu spielen, wurde hauchdünn zunichte gemacht. Danach spielte Okulaja zwei Spielzeiten für Alba Berlin, in denen sein Heimatverein sowohl den deutschen Titel als auch den Korac Cup gewann.

Darüber hinaus feierte der gebürtige Nigerianer große Erfolge, als er für den FC Barcelona und andere Eliteteams in Spanien, Russland und Deutschland spielte.

Er war siegreich in der Euroleague, wo er als einer der wenigen Deutschen antrat.

„Die Nachricht vom Ableben von Ademola hat uns mit großer Fassungslosigkeit und völliger Bestürzung zurückgelassen.

„Ademola war ein ebenso brillanter Spieler wie ein Mensch“, sagte DBB-Präsident Ingo Weiss auf der Website und fügte hinzu: „Unser Mitgefühl gilt jetzt seiner Familie , dem wir viel Kraft wünschen.

Ademola war ein genauso toller Spieler wie ein Mensch.” Für mich persönlich habe ich einen wunderbaren Kumpel im Basketballsport verloren, den ich sehr vermissen werde.

Ademola Okulaja, langjähriges Mitglied der nigerianischen Basketball-Nationalmannschaft und deren Kapitän, ist im Alter von 46 Jahren in Berlin verstorben.

Das gab der Deutsche Basketball Bund (DBB) am Dienstagabend bekannt. Zur Todesursache liegen derzeit keine Informationen vor.

„Wir sind ungläubig und können es nicht begreifen, dass Ademola verstorben ist. Unsere Gebete sind bei seiner Familie und wir hoffen, dass sie Kraft aus dieser schweren Zeit schöpfen“, so Ingo Weiss, Präsident des DBB.

„Ademola war nicht nur ein herausragender Sportler, sondern auch ein wunderbarer Typ. Für mich persönlich habe ich einen wunderbaren Basketballfreund verloren, den ich sehr vermissen werde.

Ademola okulaja todesursache
Ademola okulaja todesursache

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *