Bernd Hunold Verstorben

bernd hunold verstorben.Nach einer Nebenrolle als Portier in einem Autobahnhotel in einer Folge der Krimiserie Directorate City spielte er seine erste wichtige Rolle als Phil Chief Detective Wegner in dem Fernsehdrama Curtain Up, We Play Murder von Fritz Umgelter in 1978. Im selben Jahr trat er als eine der Hauptfiguren, Kalli Flau, in der deutschen Fernsehserie Ein Mann will nach oben auf, die aus dreizehn Teilen bestand.

Bernd hunold verstorben
Bernd hunold verstorben

In der Romanadaption eines ungewöhnlichen Paares von Peter Keglevic, in der er 1988 an der Seite von Diego Wallraff und Judy Winter spielte. Bernd Hunold ist leider verstorben: Rainer Hunold ist ein bekannter Autor und Schauspieler in Deutschland. Er wurde in Deutschland geboren.

Er wurde am 1. November 1949 in Braunschweig geboren. Die Rollen in den Fernsehserien „Ein Fall für zwei“, „Wie Pech undulfur“, „Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen“ und „Die Staatsanwaltschaft“ gehörten zu seinen bemerkenswertesten Auftritten.

Hunold trat regelmäßig als Gaststar in einer Vielzahl von Fernsehserien und -programmen auf, darunter in dem deutschen Krimi Der Alte, in dem er zwischen 1980 und 1986 mehrere Rollen spielte.

Weitere feste Serienrollen folgten für Hunold, etwa die des Strafverteidigers Dr. Rainer Franck in der ZDF-Krimiserie Ein Fall für Zwei, die er von 1988 bis 1997 in 89 Folgen mit Claus Theo Gartner in der Rolle des Matula spielte.

In der deutschen Fernsehserie Wie Pech undulfur, die aus 17 Folgen bestand, porträtierte er in den Jahren 1994 bis 1997 die Position des Parfümfabrikleiters Thomas Wissmann, des ältesten von sechs Geschwistern.

In der ARD-Arztserie Dr. Sommerfeld – Neues von Bülowbogen, in dem Hunold von 1997 bis 2004 die Hauptrolle spielte, spielte er die Rolle des Dr. Sommerfeld.Seit 2005 spielt er neben Fiona Coors in der ZDF-Krimiserie Die Staatsanwaltschaft, in der die Ereignisse der Serie in Wiesbaden spielen. In dieser Serie spielt er die Rolle des Oberstaatsanwalts Bernd Reuther.

Die ersten beiden Folgen der Serie mit den Titeln The Public Prosecutor: Henker’s Meal und The Public Prosecutor: Children of Fortune wurden zu Beginn der Serie veröffentlicht. Seine frühere Anstellung als Anwalt in der Serie A Case for Two wird im Laufe der Staffel einige Male erwähnt.

Bernd Hunold Verstorben

Rainer Hunold (* 1. November 1949 in Braunschweig) ist ein deutscher Schauspieler und Autor. Bekannt wurde er vor allem durch seine Hauptrollen in Fernsehserien wie Ein Fall für Zwei, Wie Pech undulfur, Dr. Sommerfeld – Nachrichten vom Bülowbogen und als Wiesbadener Oberstaatsanwalt Bernd Reuther in der Staatsanwaltschaft. Nach dem Abitur nahm Hunold Kunst Pädagogik und Germanistik und studierte einige Semester Bildhauerei. Schon bald entdeckte er jedoch seine Leidenschaft für die Schauspielerei und absolvierte ab 1975 eine zweijährige Ausbildung an der Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel in Berlin.

Bernd Hunold Biografie

Bernd Hunold
  • Vermögen
  • Gehalt
  • Wie groß
  • Wie alt
  • Gewicht
Biografie
  • 100 Millionen Euro
  • nil
  • 185 cm
  • nil
  • nil

Wo lebt Rainer Hunold?

Allerdings ist es auch die einzige große Rolle, die er aktuell noch verkörpert und annimmt. Hunold lebt mit seiner Frau Petra in Berlin. Sie haben zwei erwachsene Kinder, die sie aus Marokko adoptiert haben.

Was ist mit dem Sohn von Staatsanwalt Reuter?

Nach einer Affäre mit einem Kriminalzeugen während laufender Ermittlungen verließ Thomas Reuther Wiesbaden und zog woanders hin. Kerstin hat ihm die Untreue nicht verziehen, die beiden sind nicht mehr zusammen.

Ist Fiona Coors krank?

Sie trat in mehreren Werken auf, darunter „Traumschiff“, „Rosamunde Pilcher“, „Donna Leon“ und „SOKO“. Sie war überall dabei. Die Mehrheit der Menschen ist sich jedoch nicht bewusst, dass Fiona Coors an Legasthenie leidet. In dem von “Bunte” geführten Interview spricht die 49-Jährige erstmals über ihr Lese-Rechtschreib-Problem.

Bernd hunold verstorben
Bernd hunold verstorben

Hunold setzte sein Studium fort, indem er sich nach dem Abitur sowohl für Kunstpädagogik als auch für Germanistik einschrieb. Daneben verbrachte er einige Zeit mit dem Studium der Bildhauerei. Schnell erkannte er jedoch, dass die Schauspielerei seine eigentliche Berufung ist und schrieb sich 1975 an der Max-Reinhardt-Schauspielschule in Berlin ein, um sich weiterzubilden. Er verbrachte insgesamt zwei Jahre in dieser Schule eingeschrieben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *