Gloria Von Thurn Und Taxis Wohnort

gloria von thurn und taxis wohnort/Mariae Gloria Fer(di)nanda Joachima Josephine Wilhelmine Huberta Gräfin von Schönburg-Glauchau ist seit ihrer Heirat im Jahr 1980 unter ihrem offiziellen Namen Mariae Gloria Prinzessin von Thurn und Taxis bekannt. Seit 1982 nennt sie sich den Künstlernamen I.D. Gloria Fürstin zu Thurn und Taxis, nach den traditionellen Richtlinien des privat organisierten Adelsrechtskomitees. Ihr Taufname ist Gräfin von Schönburg-Glauchau.

Gloria Von Thurn Und Taxis Wohnort
Gloria Von Thurn Und Taxis Wohnort
Gloria Von Thurn Und Taxis Wohnort
Gloria Von Thurn Und Taxis Wohnort

Seit 1919, als die Statusvorteile des Adels abgeschafft wurden, ist es nicht mehr selbstverständlich, dass zuvor verliehene Primogeniturtitel zu einer Änderung des offiziellen Namens des Trägers solcher Titel führen würden. Als Pseudonym ist Fürstin von Thurn und Taxis dennoch nicht nur plausibel, sondern in wesentlichen Teilen der Gesellschaft auch akzeptabel.

Gloria von Thurn und Taxis entstammt einer jahrhundertealten Adelsfamilie. Ihr Geburtsort war Schönburg-Glauchau, und Aufzeichnungen zeigen, dass die Adelsfamilie Schonburg mindestens seit dem 12. Jahrhundert existierte. Die junge Gloria lebt die meiste Zeit ihrer Kindheit in Afrika, wo ihr Vater, Graf Joachim von Schönburg-Glauchau, die meiste Zeit ihrer Kindheit als Journalist stationiert ist. In späteren Jahren nennt die Familie München ihr Zuhause. Als Gloria Prinz Johannes von Thurn und Taxis zum ersten Mal trifft, ist sie ein wildes Partygirl mit Ambitionen, Schauspielerin zu werden.

Sie treffen sich in einem Café in München. Er ist ein reicher Jetset-Prinz, gilt weithin als der begehrteste Junggeselle des deutschen und europäischen Adels und ist ganze 34 Jahre älter als sie. Trotzdem begannen sie im Jahr 1980 miteinander auszugehen.

Prinzessin Gloria von Thurn und Taxis machte sich mit Anfang 20 einen Namen als wagemutige Aristokratin. Ihre ausgefallenen Aussagen, verrückten Haarschnitte und auffälligen Kleidung machten sie zur unorthodoxesten Figur in der Welt des Adels. Um das fürstliche Familienunternehmen nach dem Tod ihres Mannes Johannes Fürst von Thurn und Taxis im Alter von 64 Jahren weiterführen zu können, musste die junge Witwe ihren Hang zur Exzentrizität aufgeben und sich stattdessen auf die Betriebswirtschaft konzentrieren. Auch wenn Ihre Hoheit in ihren Rollen als Managerin, Malerin und (Groß-)Mutter weniger arrogant geworden ist, ist sie nicht zurückhaltender geworden.

Nachdem Gloria ihr letztes Jahr an der High School nicht abgeschlossen hatte, entwurzelte sie ihr Leben und zog nach München, Deutschland, mit der Absicht, sich dort für ein Schauspielprogramm einzuschreiben. 1979 traf sie jedoch in einem Café zum ersten Mal auf Johannes von Thurn und Taxis. Der Prinz, der die Welt mit Stil bereiste und über ein Vermögen in Milliardenhöhe verfügte, galt weithin als Deutschlands begehrtester Junggeselle. Es wurde gesagt, dass er sich wirklich für jüngere Männer interessierte, was erklärte, warum er mit über 50 Jahren immer noch Single war, obwohl mehrere seiner Affären mit Damen der Gesellschaft für Schlagzeilen gesorgt hatten.

Die königliche Visitation findet nun sowohl auf der Erde als auch in der Luft statt. Es ist nicht das erste Mal, dass die Prinzessin und die Art und Weise, wie sie ihr Leben angeht, die Menschen um sie herum für Aufregung sorgt. Als sie es vor einigen Jahren tat, sorgte sie in der Welterbestadt für Aufsehen, als sie auf einem Golfcart mit Baldachin durch die Altstadtstraßen fuhr. Könnte sie es abziehen? Außerdem hast du kein Nummernschild, oder? Es ist die Kapuze, die sie trägt! Immerhin hat die Frau, zumindest in ihren Augen, die gleiche Stellung wie die Königin von Regensburg.

Jeder Ort birgt sowohl bedeutende als auch triviale Geschichten. Wer könnte diese Rätsel besser lösen als jemand, der dort lebt oder zumindest seit geraumer Zeit dort lebt? Auf sueddeutsche.de beantwortet jede Woche eine berühmte Persönlichkeit im Rahmen des sueddeutsche.de-Fragebogens Fragen zu „seinem Bayern“. Unser heutiges Ziel ist die Oberpfalz. Prinzessin Gloria von Thurn und Taxis, die heute auf Schloss Emmeram in Regensburg residiert, gibt Hintergrundinformationen zu ihrer Heimatstadt.

Gloria Von Thurn Und Taxis Wohnort

(geborene Gräfin von Schönburg-Glauchau; * 23. Februar 1960 in Stuttgart), amtlicher Familienname Prinzessin von Thurn und Taxis, seit 1982 meist als Fürstin von Thurn und Taxis bekannt, ist eine deutsche Unternehmerin und Managerin. Seit dem Tod ihres Mannes im Jahr 1990 verwaltet sie das gesamte Vermögen der Familie Thurn und Taxis.

Gloria Von Thurn Und Taxis Biografie

Gloria Von Thurn Und Taxis
  • Vermögen
  • Gehalt
  • Wie groß
  • Wie alt
  • Gewicht
Biografie
  • €1.5bn
  • nil
  • 1,69 m
  • 62 Jahre
  • nil

Wer wohnt im Schloss Regensburg?

Im Verlauf des Zweiten Weltkriegs diente das Schloss als Standort des Hauptquartiers des „Wehrmachtsbefehlshabers Regensburg“. Noch heute leben im Schloss Mitglieder der Familie von Thurn und Taxis, die verschiedene Teile davon bewohnen.

Wo lebt die Familie Thurn und Taxis?

Nachdem ihnen das 1803 säkularisierte Kloster Sankt Emmeram 1810 vom damaligen Landesherrn Karl Theodor von Dalberg übertragen wurde, weil die Gefahr bestand, dass die Familie Thurn und Taxis Regensburg verlassen und viele Anstellungen mitnehmen würde, schloss sich die Familie an beschloss 1748, sich in Regensburg niederzulassen. Seitdem lebt die Familie ununterbrochen in Regensburg.

Wo befindet sich Thurn und Taxis?

Das aristokratische Schloss Thurn und Taxis liegt am südlichen Ende der Regensburger Altstadt, unweit des Regensburger Hauptbahnhofs.

Gloria Von Thurn Und Taxis Wohnort
Gloria Von Thurn Und Taxis Wohnort

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *