Lou Bega Vermögen

Lou Bega Vermögen/Im Sommer 1999 war Mambo No. 5 auf der ganzen Welt erfolgreich. Es führte unglaubliche elf Wochen lang die Single-Charts in Deutschland an und brachte ihm dort schließlich den Titel Doppelplatin ein. Mehr als 20 Nationen, darunter Frankreich, die Niederlande, Großbritannien, Australien, Kanada, Neuseeland, Finnland, Norwegen und Schweden, haben es bei seiner Veröffentlichung an die Spitze ihrer jeweiligen Charts gesetzt.

Lou Bega Vermögen
Lou Bega Vermögen
Lou Bega Vermögen
Lou Bega Vermögen

Der Track erreichte seine höchste Position in den Billboard-Charts in den Vereinigten Staaten auf Platz drei. Weltweit wurden mehr als acht Millionen Exemplare des Songs verkauft. Das begleitende Album mit dem Titel A Little Bit of Mambo debütierte ebenfalls auf Platz eins in einer Vielzahl von Ländern, einschließlich der Vereinigten Staaten, wo es auf Platz drei gipfelte und dreimal mit Platin ausgezeichnet wurde.

Auf einer Pressekonferenz anlässlich des Unterhaltungsfestivals Holiday on Ice, von links nach rechts: Giovanni Zarrella, Jana Ina und Lou Bega

Sein zweiter Hit mit dem Titel „I Got a Girl“ war erfolgreich genug, um die Top 20 in fünf verschiedenen Nationen zu erreichen. Das dritte Lied mit dem Titel „Tricky Tricky“ erreichte Platz 18 in den kanadischen Billboard-Charts und Platz 75 in den amerikanischen Charts. Mambo Mambo war der nächste Song und debütierte in den französischen Charts auf Platz elf.

Rap war der Ort, an dem Lou Bega zum ersten Mal in der Musikindustrie anfing. Als er 13 Jahre alt war, gründeten er und zwei seiner Kumpels eine Hip-Hop-Gruppe, und zwei Jahre später brachten die drei eine CD heraus. Begas Kontakt mit lateinamerikanischer Musik begann während ihrer Zeit in Miami.

Goar Biesenkamp, ​​besser bekannt als Goar B, und Achim Kleist von Syndicate Musicproduction gehörten zu den lokalen deutschen Produzenten, die sein Können entdeckten, als er nach Deutschland zurückkehrte. Bega hat sich offiziell mit dem Plattenlabel Lautstark zusammengetan und einen Vertrag unterzeichnet.

Sein Debütsong „Mambo No. 5“ war ein sofortiger Hit auf der ganzen Welt und erreichte Platz eins in den Charts der meisten europäischen Nationen, wie Deutschland, England und Frankreich, und Platz drei in den Vereinigten Staaten. In Frankreich hielt sich die Single insgesamt zwanzig Wochen an der Spitze der Charts, ein bis heute unübertroffener Rekord.

Lou Bega Vermögen

„Darf ich Ihnen vorstellen, meine Damen und Herren, Mambo No. Diese Single katapultierte Sängerin Lou Bega über Nacht in den Status einer weltweiten Berühmtheit. Heute ist er Elternteil eines 11-jährigen Mädchens, das sogar einen neuen Song veröffentlicht. Bis heute ist „Mambo No. 5“ für den größten Teil seines finanziellen Erfolgs verantwortlich.

In einem Interview mit der deutschen Boulevardzeitung Bild teilte die heute 44-jährige Sängerin Lou Bega folgende Aussage mit: „Heute verdiene ich mehr Umsatz als früher.“ Grund dafür war die Popularität seines 1999 veröffentlichten Songs „Mambo No. 5“. 1999 starb er im Alter von 54 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Was ihn mit Scatman John verbindet, verriet Lou Bega: „Sein Stottern war vergleichbar mit meiner Hautfarbe im Bayern der 1980er Jahre nahm eine Position unter der von ihnen ein.“

Lou Bega Vermögen

Lou Bega (* 13. April 1975 in München als David Lubega Balemezi) ist eine deutsche Latin-Pop-Sängerin. Er ist vor allem durch sein Lied Mambo No. 5 (A Little Bit Of …) bekannt. Begas ugandischer Vater und seine italienische Mutter kamen beide in den 1970er Jahren nach Deutschland. Als Jugendlicher verbrachte er einige Jahre in Miami. Als 16-Jähriger veröffentlichte er dort 1991 unter dem Pseudonym ART feat. Moe D. Cay die Single Ich brauche dich! auf Virgin Records.

Lou Bega Biografie

Lou Bega
  • Vermögen
  • Gehalt
  • Wie groß
  • Wie alt
  • Gewicht
Biografie
  • 8 Millionen €
  • nil
  • 161 cm
  • 47 years
  • 57 kg
Lou Bega Vermögen
Lou Bega Vermögen

Da Begas nachfolgende Alben und Singles nicht an die Popularität von „Mambo No. 5“ heranreichen konnten, ist es bis heute die erfolgreichste Single des Künstlers. Er und seine Frau arbeiten jetzt an einem Gospel-Album und hoffen, ihre Familie erweitern zu können. „Kinder sind fantastisch. Wir arbeiten daran.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *